Jetzt Newsletter anmelden und 5% Gutschein sichern

amzpartner.png
Rewe-Online-Logo.png

Unsere Zahlungsmöglichkeiten

Unsere Transportdienspartner

Copyright © 2017 - 2019 - T A L A

Deswegen sollten Sie sich für unseren Bloom Safran entscheiden

Wenn sich die violetten Blüten des Safran-Krokus öffnen, sind darin genau drei Safranfäden. Diese werden von Hand aus der Blüte gezupft und anschließend getrocknet. Jeder dieser Fäden ist buchstäblich federleicht: Für ein Kilogramm getrockneten Safran müssen mindestens 150.000 Krokusblüten geerntet werden. Da selbst ein geübter Pflücker maximal 80 Gramm täglich ernten kann, ist Safran eines der kostbarsten Gewürze, die es auf dieser Welt gibt. 

Bloom Safran ist in echter Premium Qualität
Da Safran eines der teuersten Gewürze ist, wird es gerne gefälscht. Ob es dabei mit falschen Safranfäden oder Kurkuma gestreckt wird, können Laien in der Regel nicht unterscheiden. Daher ist Bloom Safran geprüft nach Iso-Norm (3632-2): Sie können sicher sein, dass Sie echte, handverlesene Safranfäden in Premium Qualität erhalten. Für die Prüfung nach Iso-Norm wird die Farbe, der sogenannte Crocin-Wert mit einem Fotospektrum-Messgerät, der Duft, der Geschmack, die Menge der Staubblätter und eventuelle Beimischungen von anorganischen Materialien beurteilt und bewertet. Nur Safran mit einem Crocin-Wert von mehr als 190 gehören zur Klasse I und sind damit von Premium Qualität. Das Wort "Za'fran" stammt aus dem Arabischen und heißt so viel wie "gelb sein". Crocin ist der Farbstoff, der die Speisen gelb färbt und für den würzigen, herb-bitteren Geschmack sorgt. 

Aroma und Farbe bürgen für die Premium Qualität
Wer je einen echten Safran gekostet hat, weiß genau, wie dieser aromatisch und intensiv duftet. Doch ein intensives Aroma ist nicht das einzige Gütesiegel für unseren Bloom Safran. Tiefrote Safranfäden bürgen für eine ausgezeichnete Qualität und sorgen für eine intensive Farbkraft des edlen Gewürzes. Hierbei gilt die einfache Regel: "Je röter die Safranfäden sind, desto hochwertiger ist die Qualität". Selbstverständlich können Sie selbst ebenfalls die hervorragende Qualität vom Bloom Safran testen: Legen Sie einfach einen der handverlesenen Safranfäden in ein Glas mit heißem Wasser. Sie werden sehen, dass dieser auch nach zehn Minuten noch intensiv gold-gelb ist. Bei Safran minderer Qualität oder gar gefälschtem Safran würde das Wasser trüb. 

Tiefrote Safranfäden machen aus jedem Gericht eine Augenweide
Die intensive Farbkraft von Bloom Safran rührt daher, dass wir nur handverlesene Safranfäden verwenden. Damit behält das wertvolle Gewürz auch deutlich länger sein Aroma als beispielsweise in Pulverform. Wussten Sie eigentlich, dass Safran nur dann sein volles Aroma entfalten kann, wenn ihm die anderen Zutaten ebenfalls sympathisch sind? Vermischt mit Rosenwasser schmeckt Safran lieblich, gemeinsam mit Kardamom wird er mild. Verwenden Sie Safran gemeinsam mit einer Zitrone, verstärken Sie seinen Geschmack, auch wenn er gleichzeitig weniger farbintensiv wirkt. Reichen Sie zu einem mit Safran gewürzten Gericht Weißwein, schmilzt er geradezu auf der Zunge. Rotwein dagegen mag er überhaupt nicht. 

Dosieren Sie den Safran richtig
Safran ist nicht nur kostbar und damit teuer, sondern besitzt gleichzeitig ein intensives Aroma. Falls Sie noch nie mit unserem hochwertigen Bloom Safran gekocht haben, sollten Sie erst einmal testen, wie viel Safran Sie mögen. Schließlich ist der Geschmack äußerst intensiv. Schon winzige Mengen an Safranfäden entfalten ein geradezu unglaubliches Aroma. Die richtige Menge verwandelt jedes Gericht in eine echte Köstlichkeit, verwenden Sie jedoch zu viel Safran, kann das Essen bitter schmecken. Oft wird in Rezepten eine Messerspitze voll empfohlen: Das ist genau so viel, wie auf die äußerste Spitze eines Messers passt. Einfacher wird die Zugabe jedoch, wenn Sie die einzelnen Safranfäden zählen. Verschließen Sie die Dose jedes Mal sorgfältig, bleibt er mindestens drei Jahre haltbar und behält sein volles Aroma.